Der Zeltplatz

Der Jugendzeltplatz befindet sich im Dünenbereich der Nordseeinsel Ameland nahe der Ortschaft Buren und gehört zum Ferienpark Klein Vaarwater.

Article Thumbnail

Zu unserem Lagerplatz gehört neben den eigentlichen Zeltstellplätzen eine große Spiel- und Sportwiese, die wir unseren Vorstellungen entsprechend gestalten können.
Ein Waschhaus enthält die für eine Zeltlagerdurchführung geforderten Einrichtungen, wie Toiletten, Wasch- und Duschräume (Warmwasser).

Die Lage des Zeltplatzes und seine nähere Umgebung sind für uns geradezu ideal. Wir befinden uns ca. 15 min. (Fußweg) von der nächsten Ortschaft Buren entfernt und sind durch das weitläufige Sanddünengebiet vom offenen Meeresstrand getrennt (ca. 15 min.).

In unserer Nachbarschaft werden in dieser Zeit noch weitere Zeltlager anderer Organisationen durchgeführt, so dass die Möglichkeit gemeinsamer Programmpunkte genutzt werden kann.

Das Ferienlager

Das Lager wird für die Altersgruppe 10 – 15 Jahre angeboten. Teilnehmen können ca. 50 Kinder und Jugendliche. Mit den Lagerteilnehmern und Betreuern werden wir ca. 65 Personen zählen.

Article Thumbnail

Alle Kinder werden in wetterfesten Zelten untergebracht. Darüber hinaus stehen für gemeinsame Aktionen zwei große Aufenthaltszelte, ca. 5 x 13 m, zur Verfügung. In einem der Aufenthaltszelte ist im hinteren Teil die Küche untergebracht. Im vorderen Teil werden die Mahlzeiten eingenommen.
Das zweite große Zelt werden wir als Tischtenniszelt, Discozelt und auch als Zelt für die Gottesdienste nutzen.
Im Lagerbetrieb wird es einen geregelten Tagesablauf geben, durch den gewährleistet wird, dass die Kinder zu bestimmten Zeiten ihre Mahlzeiten erhalten und auch ausreichende Ruhezeiten sichergestellt sind.

Die Freizeitleitung

Article Thumbnail

Die Freizeitleitung hat die Aufgabe, den organisatorischen Rahmen für das Ferien - Zeltlager sicherzustellen, die einzelnen Personengruppen oder auch einzelne Teilnehmer zu beraten, Anregungen zu geben und die Versorgung der Lagergemeinschaft zu gewährleisten. Die Kinder werden zu kleineren Gruppen zusammengefasst, für deren unmittelbare Betreuung jeweils eine Gruppenleiterin oder ein Gruppenleiter eingesetzt wird. Für die Gesamtdurchführung des Ferien - Zeltlagers wird ein verantwortlicher Freizeitleiter eingesetzt.

Die Versorgung

Die Versorgung der Lagergemeinschaft wird seitens der Freizeitleitung über das Küchenteam erfolgen.

Article Thumbnail

Im Wechsel von Tag zu Tag wird jeweils eine Gruppe der Kinder zur Unterstützung der Küche, insbesondere für den Spül- und Reinigungsdienst, eingeteilt. Im Lager werden für die Teilnehmer in einem Verkaufskiosk Kleinigkeiten, wie Naschereien, Telefonkarten, Postkarten und Briefmarken bereitgehalten und zum Selbstkostenpreis angeboten.

Mahlzeiten

Frühstück mit der Möglichkeit der Zubereitung von Lunchpaketen für den Tag. Das warme Abendessen, reichhaltig und vitaminreich, wird von unserem Küchenpersonal hergerichtet.

Der Tagesablauf

08:15 Wecken
09:15 Frühstück
18:00 Abendessen
22:00 Nachtruhe

Das Programm

Article Thumbnail

Lager- und Zeltplatzgestaltung, Spiel, Sport und Wettbewerbe im Lager und Umgebung, Banner malen, basteln, Bowling, Kegeln, Drachen steigen lassen, Dünenspiele, Eis essen, Fußball spielen, Grillen, Messe feiern, Minigolf, Wasserschlachten, Tischtennis, Trappkar fahren, Völkerballspiele, Tagesausflüge, Baden, Sonnen, Angeln, Fahrradfahrt über die Insel, Lagerfeuer, Disco, Bergfest, Quizabende, Rollenspiel, Singabende, Nachtspiele, Treckerfahrt, Lagerolympiade, Wattwanderung und vieles mehr. Die Kinder werden nach Alter und Geschlecht in Gruppen eingeteilt. Die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten werden zum größten Teil innerhalb dieser Gruppen durchgeführt. Ausgenommen hiervon sind gruppenübergreifende Angebote.

Die Fahrt

Article Thumbnail

Die Beförderung aller Teilnehmer erfolgt mit einem modernem Reisebus. Die voraussichtliche Fahrzeit von der Gerkeswiese in Vorst bis zum Fähranleger bei Holwerd beträgt ca. 4 - 5 Stunden. Die Überfahrt mit der Fähre beträgt anschließend noch ca. 45 min.

Das Gepäck

Article Thumbnail

Das persönliche Gepäck jedes Teilnehmers muss dem Gepäckraum des Reisebusses angepasst werden und im Umfang entsprechend begrenzt sein, das heißt 1 Koffer je Kind.
Eine Lagervorhut wird bereits ein paar Tage früher nach Ameland abreisen, um dort die nötigen Vorbereitungen zur Aufnahme der Kinder treffen zu können. Zelte und Lagermaterial werden zu diesem Zweck vorab mit einem LKW nach Ameland transportiert.

Für den Auf- und Abbau unseres Zeltlagers sind interessierte Väter, die bereit sind mit nach Ameland zu fahren, gerne gesehen.